Beispiel China/Österreich

Was passiert momentan in China?

Was gibt es für Probleme?

Gibt es Dinge in dieser Art auch in Österreich?

Kann Österreich helfen?

Die chinesische Regierung begeht seit Jahren große Menschenrechtsverletzungen, die momentan größten und bekanntesten Menschenrechtsverletzungen ist die Ein-Kind-Politik, Folter und die ,,Umerziehungslager“ wo die Uiguren gehalten werden, doch das ist nur ein kleiner Teil des Problems. Das Problem ist, dass von außen nichts gemacht werden kann und man kann sich nicht vergewissern welche Menschenrechte sie noch verstoßen. Außerdem unterstützen wir sowie andere Länder China indem wir von ihnen importieren.

Österreich ist sozusagen fast das Gegenteil von China; es werden hier stark auf die Menschenrechte geachtet. Sowas wie Folter, die Ein-Kind-Politik und Verstoß der Privatsphäre gibt es hier nicht, schon gar nicht sowas wie die Todesstrafe. Doch es bleibt noch eine Frage; wie kann Österreich helfen? – Österreich kann aufhören China zu unterstützen. Nichts importieren bzw. nicht miteinander verhandeln. Wenn andere Staaten das auch machen würden, wäre China etwas geschwächt.